Was bedeutet AP?

 

Die Abkürzung „AP“ steht für „Ability Power“ und heißt übersetzt „Fähigkeitsstärke“. Neben AD gehört AP zu den zwei Hauptschadenstypen in LoL. Während AD vor allem phyische Attacken wie normale Angriffe verstärkt, steigert AP die Effekte von Fähigkeiten (sog. Spells).

 

AD vs. AP

Spricht man von AD oder AP, bezieht sich das meist auf das Item Build eines Champions. Machen die Fähigkeiten eines Champions mit steigender Fähigkeitsstärke mehr Schaden, sagt man: „Dieser Spell skaliert auf AP“. Diese Art von Champions werden normalerweise in der Midlane gespielt. Üblicherweise kosten Spells Mana. Solltest du also deine Fähigkeiten spammen, bist du schnell „oom“ (out of mana“). Achte also darauf, wie du deine Spells einsetzt.

 

Von Null auf Hundert

Jeder Champ startet ohne AP in ein Spiel. Durch Runen, Items und Fähigkeiten kann sich der Wer erhöhen. Grundsätzlich gilt: je mehr AP, desto größer der Schaden. Allerdings skaliert nicht jeder Spell automatisch mit AP. Einige Champions besitzen sogar keine einzige Fähigkeit, die magischen Schaden verursacht. Zu diesen Champions gehören Darius, Draven und Zed.

Die Rolle der Midlaner

Während AD Carries auf der Botlane vom Support unterstützt werden, spielen Midlaner 1v1 gegeneinander. „Mechanics“ sind also besonders wichtig. Neben mechanischen Fähigkeiten sind z.B. Wards essenziell, um den gegnerischen Jungler rechtzeitig zu sehen. Außerdem sollten Midlaner versuchen zu roamen, d.h. nicht nur auf der Lane zu stehen und zu farmen, sondern den anderen Lanes helfen. Sogenannte „Ganks“ funktionieren besonders gut in Absprache mit dem Jungler.  

ORITY esports Glossar
Older Post
Newer Post

Featured collection

Close (esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Shopping Cart

Your cart is currently empty.
Shop now