Welche eSport Ligen gibt es?

Wer Fußball kennt, kennt auch die Bundesliga. Es gibt die erste, zweite und dritte Liga, Regionalligen und das lässt sich in Deutschland auf fast jeden anderen Sport übertragen. Das Ganze sieht bei eSport nicht so einfach aus! Das liegt hauptsächlich daran, dass es sich bei eSport nicht um eine einheitliche Sportart handelt, sondern jeder eSport-Titel für sich alleine steht. Jedes Spiel braucht also eine eigene Liga und eigene Turniere.

 

Wer organisiert eSport Ligen?

Das Recht Ligen und Turniere zu organisieren, gehört dem Publisher eines Spieles, d.h. die Firma die das Spiel vertreibt. Daneben gibt es die Entwicklerfirma und Drittanbieter welche Lizenzen übertragen bekommen, um selber eine Liga oder Turnier zu organisieren. Eine einheitliche Ligaregelung kann es somit nicht geben, denn im Gegensatz zum Sport gehören eSport-Titel immer einem großen Unternehmen.

Beispielsweise organisiert der Publisher und Entwickler Valve das „The International“, das größte Dota 2 Turnier der Welt. Qualifizieren kann man sich über sogenannte Majors und Minors, in welcher Ligapunkte gesammelt werden.

Daneben gibt es aber noch viele andere Turniere die nicht in dieses Ligasystem fallen, in denen sich besonders Anfänger erstmal ausprobieren können. Solche Turniere organisieren sich zumeist in eigenen Ligen.

In Deutschland sind Anbieter dafür die Deutsche eSport Bundesliga (DeSBL) und die Electronic Sports League (ESL). Dort werden Turniere, Spielpläne und Punktesysteme organisiert. Als Neueinsteiger hat man so die Möglichkeit sich hochzuarbeiten oder auch andere Spieler kennen zu lernen. Die ESL bietet dabei sogar die Möglichkeit sich soweit in den Ligen hochzuspielen, um hochdotierte Preisgelder zu gewinnen!

 

Welche Ligen gibt es?

  • The International (Dota 2) ist das hochdotierteste eSport-Event auf der Welt mit über 15 Millionen Dollar Preisgeld für das Gewinnerteam und ist damit die bekannteste Liga im eSport.
  • Die League of Legends Championships haben mit Abstand die meisten Zuschauerzahlen im eSport. In einem regionalen Ligaformat qualifizieren sich Spieler aus der ganzen Welt. 
  • Die Overwatch League ist noch sehr jung und wird vom Entwicklerstudio Blizzard organisiert. Ähnlich wie bei der NFL treten Teams in wöchentlichen Matches an und kämpfen in den Play-off’s um den Titel.
  • Die ELEAGUE dreht sich rund um das Spiel Counter Strike: Global Offensive. In zwei Saisons kämpfen Teams in Gruppenspielen um einen Platz in den Play-off’s und schließlich um das Finale.
  • ESL Pro Leagues sind professionelle Wettbewerbe zu den populärsten Titeln. Dazu gehören Spiele wie Overwatch, CS:GO oder Rocket League.
  • Neu dazugekommen sind die Fortnite Champion Series. Um an dieser Liga teilzunehmen, muss man im Spiel dem Ranglistenmodus beitreten und kann sich dort „Hype“-Punkte verdienen mit denen man eine Stufe hochsteigt und dem großem Preisgeld einen Schritt näher kommt.

 

Viele Ligen und Chancen

Wer selbst sein Können einmal unter Beweis stellen will, hat alle Möglichkeiten. Ein vielfältiges Ligasystem schafft Platz auch für Newcomer in denen Fertigkeit und Spielgeschick belohnt werden. Wer noch unerfahren ist, kann auf Seiten wie ESL Play oder der DeSBL kleine Turniere mitspielen und sich dort seine ersten Sporen zum Profispieler verdienen.
Older Post
Newer Post

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

Check out the ORITY esports backpacks

Close (esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Shopping Cart

Your cart is currently empty.
Shop now
Back to the top